1 2 3 4 5

Mac Notebook Batterien

Mac Batterieen



Klick Notebook Batterie
Tipps zu Notebook Batterien

Immer wieder ein beliebtes Thema, die Notebook Batterien, deren Ladezyklen, die Laufzeit und die Lebensdauer der Batterien. Dabei oft vergessen, vor allem ist ein Bauteil das einer Alterung und einer definierten Abnutzung unterliegt.




Auskunft über die Batterie

Auf dem mobilen Mac findet sich unter dem Apfel Menü in der Menüleiste -> Über diesen Mac -> Weitere Informationen -> Systembericht -> Stromversorgung eine erschöpfende Auskunft über den Zustand des Akkus bzw. der eingebauten Batterie.

Klick Auskunft über die Batterie

Andere Batterie-Tools bieten zwar eine bunte Oberfläche, sind aber sonst eher vollkommen Zweckfrei da diese Tools auf genau die gleichen Informationen vom Gerät zugreifen. Da diese Informationen auch nicht ständig im Blickfeld sein müssen, darf man diese Tools schon hinterfragen.

BackHoch




Kurzfassung Li-Ionen Akku


In der kurzen Fassung musst du das zu Li-Ionen Akkus wissen:

- es gibt kein Memoryeffekt
- keine Verlängerung der Lebensdauer oder Laufzeit durch regelmäßiges laden/entladen
- eine typische Lebensdauer beträgt 2-3 Jahre unabhängig davon ob die Akkus benutzt werden
- die Lagertemperatur für einen Lithium-basierten Akku ist bei 15°in einem zu 40% geladenen Zustand

Wird das wenige beachtet, hat ein solcher Akku die geringste Alterung über die Zeit. Bei höheren Temperaturen neigt sich diese Kurve schneller nach unten. Eine Tiefenentladungen sollten nach möglichkeit vermieden werden und wird theoretisch auch von der Akku-Elektronik verhindert. Das Tiefentladen kann zur Schließung des Sicherheitsschaltkreises im Akku führen. Der Akku ist danach unbrauchbar.


Dauernd an der Steckdose


Apple Notebooks dauerhaft am Netzteil betreiben oder nicht...

Da stellt sich vielen Benutzern immer wieder die gleiche Frage, wenn das Notebook am Arbeitsplatz oder Zuhause auf dem Tisch steht, schadet es wenn das Notebook immer am Strom angeschlossen ist und geladen wird?

Antwort:

Es ist kein Problem. Man sollte es eben ab und an auch per Batterie betreiben und das dann aber auch schon bis die Batterie ganz leer ist. Das ergibt einen vollständigen Lade- Entlade-Zyklus. Wenn eine Steckdose vorhanden ist - benutzen.

Hinsichtlich des dauernd eingesteckten Netzteils, benutzt oder unbenutzt, sollten Sie sich ihre eigenen Gedanken machen, es ist immerhin ihr Stromzähler der sich kontinuierlich dreht.

Es reicht in Prinzip schon aus wenn die Batterie einmal im Monat entladen wird bis sich das Notebook selbstständig in den Ruhezustand versetzt oder ganz abschaltet. Stecken sie das Netzgerät dann erst wieder an wenn das Notebook in den Ruhezustand umschaltet oder sie vorher freundlich zum anstecken des Netzteils auffordert.

Apple Batterie Laufzeit

Betreiben sie ihr Notebook ausschliesslich jahrelang am Netzteil wird die Batterie eher wenig an Kapazität verlieren da sich bei modernen Lithium-Ionen oder Lithium-Polymer Akkus die Haltbarkeit in der Hauptsache aus den Lade-Entladezyklen ergibt. Lagern Sie solche Batterien nicht voll geladen sondern nur zu ca. 40% geladen.

Das die Batterie nach der Ladung nicht immer 100% erreicht ist relativ normal und zeigt eben auch die Alterung und den natürlichen Abbau der Kapazität. Verliert ihre Batterie sehr schnell an Kapazität sollten sie bei Apple nach sehen ob es für die Batterie ihres Notebooks ein Austauschprogramm gibt oder sich direkt mit ihrem Händler in Verbindung setzen. Auch wenn sich das Notebook plötzlich einfach ausschaltet kann das mit einer fehlerhaften Batterie zusammenhängen.

Lithium-Ionen und Lithium-Polymer Batterien (Akkus) verlieren im übrigen auch ohne "Lade-Zyklen" an Kapazität. Spätestens nach 3 Jahren fällt der Verlust auf jeden Fall auf.

Nur ältere Nickel-Cadmium Akkus besitzen den gefürchteten Memory-Effekt.
Hat man gedacht... Memory-Effekt bei Lithium-Ionen-Akkus


BackHoch



Patentrezepte


Patentrezepte gibt es trotz sehr vieler unterschiedlicher Meinungen keine.

Ich selbst betreibe bisher alle meine Apple Notebooks zu Hause bei Arbeiten an der Steckdose, so weit das möglich ist, auch Unterwegs. Konsequenter weise das dann aber bis die Batterie komplett leer ist.

Bei einer Batterieanzeige von 20 % laufe ich nicht hektisch zur nächsten Steckdose.

Mit Apple Notebooks kann man Arbeiten bis sie selbstständig in den Ruhezustand gehen.
Lithium-Polymer Akkus halten am längsten bei einem Ladezustand zwischen 40% - 80%.

Man verliert keine Daten beim schreiben. Wenn die Batterie leer ist schliesst man das Gerät an seinem Netzteil an, macht entweder eine Pause oder arbeitet einfach weiter. Dazwischen gibt es nichts und das beschert mir seit Jahren eine recht lange Haltbarkeit bei allen meiner Notebook Batterien. Unabhängig davon ob es alte Nickel Cadmium oder Lithium-Ionen bzw. Polymer Akkus sind.

Die natürliche Alterung des Akkus kann man nicht verhindern. Wenn der Akku ausfällt wird er ausgetauscht. Entladene oder voll aufgeladene Batterien länger zu lagern ist für die Batterie eher schädlich.


BackHoch



Batterie kalibrieren

Die Batterie unterliegt einem natürlichen Verschleiss und einer natürlichen Alterung. Um eine möglichst lange Lebensdauer zu erreichen, raten die Hersteller eine neue Batterie grundsätzlich immer zu Kalibieren.


Wichtig auf jeden Fall bei allen Batterien bis zum Lithium Ionen Akku!
Bei Lithium-Polymer Akkus braucht man nicht darauf zu achten, einfach benutzen.

Wie geht das?
Antwort:

Du lässt dein Mac Notebook oder sonst irgend ein anderes Apple Gerät so lange laufen lassen bis es sich von selbst abschaltet. Das Gerät geht immer zuerst in den Ruhezustand bzw. in den Sparmodus. Wer viel Geduld hat kann beim Mac noch warten bis die weisse LED auch erlischt. Danach das Notebook mit seinem Netzteil an das Stromnetz anschliessen und den Akku voll aufladen. Dann den ganzen Vorgang einfach wiederholen. Danach ist die Batterie bzw. eher der Lade-Controller Chip im Gehäuse der Batterie kalibriert.

Es schadet auch nicht wenn man diesen Vorgang nach ein paar Wochen bzw. zyklisch in Abständen von mehreren Wochen wiederholt.

Bei ganz aktuellen Batterien ist aber selbst das nicht mehr unbedingt erforderlich, da selbst Apple in den Handbüchern aktueller mobiler Geräte das kalibrieren gar nicht mehr erwähnt.

Apple Batterie Kalibrieren

Auskunft über den Zustand der Batterie, den geleisteten Lade- und Entladezyklen, gibt am einfachsten wie ganz oben bereits beschrieben, der Systemprofiler welcher sich auf jedem Mac befindet.

Bei einer neuen Batterie in vielleicht einem neuen Notebook notiert man sich einmal den Ist-Zustand der Kapazität. Über die Zeit erhält man so auch einen Überblick über die "Abnutzung" der Batterie.


Leistung verschiedener Apple Notebook Batterien

iBook (12.1") - 42 Watt
iBook (14.1") - 56 Watt
PowerBook (12.1") - 47 Watt
PowerBook (15.2") - 61 Watt
PowerBook (17") - 55 Watt
PB G3 (Firewire) - 64,8 Watt
PB G4 (Titanium) - 53,3W Watt
PB G4 (Alu 12") - 50 Watt
iBook (300-466Mhz) - 57,6 Watt
iBook (500-900Mhz) - 50 Watt
iBook G4 (14") - 61 Watt
MacBook (13") - 63,5 Watt
MacBook Pro (15.4") - 77,5 Watt
MacBook Air 35 Watt



BackHoch


Was ist ein Lade- und Entladezyklus


Die Definition "ein Ladezyklus" bedeutet theoretisch, dass die gesamte Leistung der Batterie genutzt wird, sie bedeutet jedoch auch gleichzeitig einen einzelnen Entlade- und Ladevorgang. Es ist umgangssprachlich immer die volle Kapazität gemeint, auch wenn diese mit zunehmenden Alter der Batterie sinkt.

So kann beispielsweise ein aktuelles MacBook an einem Tag eine Stunde oder länger im Batterie-Betrieb" arbeiten und die halbe Leistung nutzen und anschließend kann die Batterie wieder voll aufgeladen werden. Von "halb Leer" bis "fertig voll Aufgeladen" entspricht einem halben Zyklus.

Wenn du am nächsten Tag das gleiche machst, wird dies dann als ein Ladezyklus zählen.

Von "voll Aufgeladen" bis zu "Leer" mit anschließendem neuen "voll Aufladen" entspricht auch einem vollständigen "Ladezyklus". Die mögliche Anzahl der Zyklen gibt an wie oft die Batterie (theoretisch) komplett ent- und aufgeladen wurde.

Dabei zählt nicht nur wie schon erwähnt eine Entladung von 100% auf 10% und wieder von 10% auf 100% als ein Zyklus, sondern auch von 100% auf 50% auf 70% auf 20% auf 100% (also nicht jedes mal Aufladen ist ein Zyklus).

Ein Zyklus ist abgeschlossen, wenn die volle Ladekapazität des Akkus einmal ent- und wieder aufgeladen wurde, egal ob an einem Stück oder oder mit mehrmaligen Unterbrechungen.

Apple Notebook Batterien lagern

Lagern Sie eine Notebook-Batterie über eine längere Zeit ohne sie zu laden, verliert sie an Kapazität oder sie ist danach sogar unbrauchbar. Lagern Sie Notebook-Batterien kühl und etwa zu 40% geladen.

Dass selbst aktuelle Lithium-Ionen Batterien nach längstens drei Jahren merklich an Kapazität verlieren, ist nur eine Faustregel. Ob eine Batterie ein Jahr oder fünf Jahre hält, hängt von der sorgfältigen Verarbeitung ab sowie vom Gebrauch durch den Benutzer und der Temperatur. Niemals eine entladene Batterie länger lagern.

Kann man die Batterie überladen

Wenn die Batterie der aktuellen Notebooks vollständig aufgeladen ist, leuchtet die Anzeige am Stecker des MagSafe-Netzteils grün und das Batteriesymbol in der Menüleiste zeigt an, dass die Batterie vollständig aufgeladen ist. Der Stecker leuchtet dann Orange.

Erreicht die Batterie den Zustand der vollen Ladung, signalisiert das die interne Elektronik der Batterie und wechselt in einen Lade-Erhaltungsmodus. Die Batterie kann nicht überladen werden solange das Funktioniert

Moderne Lithium-Ionen Batterien besitzen keinen Memory-Effekt wie man den von NiCd-Batterien gewohnt war. Hält man sich dennoch ein ein paar wenige Kleinigkeiten hält die Batterie einfach länger und bedankt sich mit einer langen Lebensdauer.

Probleme mit der Batterie

Wird eine Batterie heiss, ist sie bereits verformt, geschwollen, aufgebläht schaltet sich das Notebook selbstständig komplett aus oder zeigt der Systemprofiler irrsinnige Daten für die Batterie an, ist das ein ziemlich sicheres Zeichen für eine verbrauchte Batterie.

In diesem Fall direkt bei Apple nach schauen ob es für den Geräte- bzw. für Batterietyp den das Apple Notebook besitzt ein kostenloses Austauschprogramm gibt.

Entferne diese Batterie aber auf jeden Fall aus dem Gerät wenn sie von außen zugänglich ist!
Benutze diese Batterie zur eigenen Sicherheit nicht weiter.

Aktuelle Lithium-Polymer-Batterien sollen niemals ganz entladen werden. Um das zu verhindern besitzen die Batterien eine interne Elektronik.

Lade diese Batterien nicht bei Temperaturen unter dem Nullpunkt.

Apple Austausch und Reparaturprogramm

Entsprechendes Macintosh-Modell suchen und dort einen möglichen Austausch prüfen.

Außerhalb der Garantiezeit des Apple Notebook wird ohne offizielles Austauschprogramm eine Batterie nicht kostenlos ausgetauscht.


Apple Notebook Batterien warten

Halbwegs aktuelle Apple Notebooks zeigen irgend wann an: Batterie warten

Diese Anzeige kommt zustande wenn die eingebaute Batterie eine bestimmte Anzahl von Lade- und Entladezyklen und eine Kapazität von 70-80 % erreicht hat. Es ist ein Zeichen dafür das irgend wann demnächst ein Austausch der Batterie ansteht.

Wir erinnern uns - die Batterie ist ein Verschleißteil

Den Zustand der Batterie erfährt man mit einem einfachen Blick in den Systembericht
Apfel -> Über diesen Mac -> Systembericht -> Stromversorgung -> Informationen zum Batteriezustand

Bei festverbauten Batterien verspricht Apple 1.000 Ladezyklen, bevor die Akkuleistung nachlässt – bis zu diesem Wert will Apple 80% der Originalkapazität garantieren. Im Zweifelsfall an den Apple-Support wenden.

Mit dem Hinweis "Batterie warten" wird der Nutzer auf eine mögliche Fehlfunktion der Batterie hingewiesen. In der Praxis kann die Batterie meist noch längere Zeit einfach weiter benutzt werden.

Erscheint weit danach die Meldung Batterie austauschen ist das das die Aussage das die Batterie erschöpft und an der unteren Grenze ihrer Leistungsfähigkeit angekommen ist.

Die Batterie sollte dann auch tatsächlich ersetzt werden.

Erscheint eine solche Anzeige unmotiviert - z.B bei einem noch relativ neuen Gerät - kann man die Batterie bei einem autorisierten Apple Fachhänder prüfen lassen.

Eine Batterie zeigt bei 400 Ladezyklen im Systemprofiler durchaus noch gut als aktuellen Zustand an.

Eine Anleitung zur Rekalibrierung befindet sich weiter oben.


BackHoch


Apple Notebook Batterien ersetzen


Der Systemprofiler auf deinem Mac gibt dir direkt Auskunft über den Zustand der Batterie.

Die Meldung "Batterie warten" hat den Hintergrund das die Kapazität der Batterie nicht mehr in dem Maß vorhanden ist um das Notebook halbwegs vernünftig ohne Netzteil betreiben zu können. Gleichzeitig ist es eine dezenter Hinweiß das die Batterie in nächster Zeit komplett ausfallen kann.

"Warten" kannst du als Anwender daran so oder so nichts. Sie wird einfach irgend wann ausfallen.

Alle wichtigen technischen Angaben wie der Ladezustand, die Spannung und Kapazität lassen sich unter Mac OS X direkt im Systemprofiler -> Stromversorgung einsehen. Mit diesen Daten kann man sich direkt auf die Suche nach passendem Ersatz begeben.

Einfacher geht es mit der Apple-Teilenummmer wie z.B A1175 oder ähnlichen Nummern. Die Teilenummer findet sich auf der Unterseite der Batterie und ist nicht zu übersehen. Bei denen im Gerät verklebten Batterien bleiben nur die Angaben im Systemprofiler. Der Austausch fest eingebauter Batterien sollte Leuten vorbehalten bleiben die genau Wissen was sie machen.

Ohne Apple Garantie (Apple Care) ist eine neue original Apple Notebook Batterie relativ teuer.
Das hat berechtigte Gründe, in Qualität, Sicherheit, Leistung und der Haltbarkeit. Auch dann wenn die "billiger"-Fraktion das gern übersieht.

Grundsätzlich rate ich aber zu originalen Apple Notebook Batterien als Ersatz.

Es ist richtig das die original Batterien gut das dreifache einer Batterie kostet die man an vielen anderen Stellen "günstig" finden kann. Das "günstiger" ist ein vom Verbraucher geschaffenes Problem.

Apple Ersatz Batterie

Aus mehrfach eigener Erfahrung rate ich von günstigen Ersatz Batterien ab da sehr schnell die Kapazität verschwindet und es oft auch mit der Einhaltung der mechanischen Abmessungen nicht so ganz genau genommen wird, oder die Batterie ganz einfach nach wenigen Tagen, aber spätestens nach einem Jahr defekt ist.

Oft sind diese Batterien weder mechanisch passgenau noch stimmt die angegebene Kapazität mit der wirklichen Kapazität überein. Manchmal werden diese Batterien beim laden auch deutlich wärmer als die originalen Produkte.

Die höhere Wärme verkürzt zusätzlich die Lebensdauer.

Entscheidend bei der Höhe der Stromabgabe ist der Innenwiderstand einer Batterie. Billige Ersatz-Batterien besitzen oft einen deutlich höheren Innenwiderstand als Markenprodukte und haben daher schon von Haus aus den Nachteil das sie nicht das liefern können das aussen aufgedruckt wurde.

Bei einer seriösen Quelle erhält man vor dem Kauf eine exakte Auskunft zur Batterie.

Ob ein Billighersteller von solchen Batterien am Material, oder der Schutzelektronik spart, lässt sich kaum nachweisen. Es gibt für solche LiIon-Batterien leider keine einzige TÜV-Richtlinie, noch muss ein Zulassungsamt die Bauart genehmigen.

Tipp - am besten lässt man die Finger von billigen Angeboten. Punkt.

Bei Apple Notebooks mit mit fest eingebauter Batterie ist der Austausch nicht unbedingt einfach. Diese Batterien können bei falscher Handhabung sehr leicht zerbrechen. Beim selbstständigen Austausch einer solchen Batterie erlischt lt. Apple grundsätzlich die Garantie des Notebooks.



Etwas nicht gefunden?
Du kannst diese Seite gern ergänzen


BackHoch
Counter

Sonstiges

Play Asteroids HTML5 Demo Seti@Home Powered by MacOS X iTunes Musik Store