1 2 3 4 5

PRAM und SMC zurücksetzen


PRAM und SMC



Klick TechTools Pro 5

PRAM - NVRAM - SMC

Der Begriff "PRAM" stammt aus der Zeit der ersten Macintosh. Seit Einführung der Intel Macintosh wird manchmal der Begriff "NVRAM" verwendet. "SMC" kommt ausschliesslich beim Intel-Macintosh zum tragen. Der Begriff "PMU" hat mit beidem wenig zu tun und gehört zu den PowerPC basierenden Macs und dessen (P)ower (M)anagement (U)nit.


NVRAM (PRAM) Intel Mac zurücksetzen



Parameterram, Parameter Random Access Memory
NVRAM, Non Volatile Random Access Memory

Es handelt sich dabei um einen nicht-flüchtigen Speicher der bestimmte Parameter der Systemkonfiguration der New-World-Macintosh auch bei ausgeschaltetem Computer speichert.

Wann muss ich das NVRAM (PRAM) zurücksetzen?

Sinnvoll ist ein zurücksetzen des PRAM nur dann, wenn im PRAM falsche oder unsinnige Werte stehen und sich der Mac unsinnig verhält oder die Parameter zur iCloud verschwinden sollen. Ein präventives PRAM löschen ist eher überflüssig. Die Parameter die im PRAM gespeichert werden finden sich hier

- schalte deinen Mac aus
- Befehlstaste-Wahltaste-P-R sofort nach Ertönen des Starttons gedrückt halten
- diese Tasten gedrückt halten bis der Mac neu startet und der Startton zum zweiten mal zu hören ist
- die Tasten jetzt loslassen

Tastenkombination: Befehl + Alt (Option) + P + R bevor der graue Startbildschirm erscheint!

Back

Wenn eine drahtlose Apple Tastatur verwendet wird so ist die Tastenkombination gedrückt zu halten während der Startgong des Mac ertönt bis der Ton dann ein zweites mal ertönt!

Das funktioniert nur wenn der Mac zuvor ausgeschaltet war.
Es funktioniert nicht nach einem Neustart!



BackHoch




PRAM und NVRAM PPC Mac



Parameterram, Non Volatile Random Access Memory

Es handelt sich dabei um einen nicht-flüchtigen Speicher der bestimmte Parameter der Systemkonfiguration der Old-World-Macintosh auch bei ausgeschaltetem Computer speichert.

Bei einigen älteren Macintosh befindet sich dazu auf dem Logicboard, in der Nähe der PRAM-Batterie, ein kleiner Taster, den man mit einem nicht leitenden Gegenstand drücken kann. Auch das entfernen der PRAM-Batterie für mehr als 30 Sekunden hat den gleichen Effekt.

Sinnvoll kann das löschen des PRAM bei PPC Macintosh sein wenn Hardware wie Speichermodule, PCI-Karten oder auch eine CPU aus- oder eingebaut wurden.

Wann muss ich das NVRAM zurücksetzen?

Sinnvoll ist ein zurücksetzen des NVRAM nur dann, wenn im NVRAM analog wie beim PRAM falsche oder unsinnige Werte stehen und sich der Mac unsinnig verhält. Ein präventives NVRAM löschen ist eher überflüssig.

"PRAM" und "NVRAM" sind das gleiche.

Bei einem älteren PPC Mac lässt sich das NVRAM mit drücken und halten der Tasten "Command + Option + N + V" löschen. Wie das PRAM bzw. das NVRAM bei einem älteren Mac zurück gesetzt wird findest du hier

Das PRAM älterer Macs enthält:

- Status von AppleTalk
- Konfiguration des seriellen Ports und Definition des Ports
- Weckereinstellung
- Schrift der Anwendung
- Standort des seriellen Druckers
- Autokey-Rate
- Autokey-Verzögerung
- Lautstärke des Lautsprechers
- Warnton (Beep)
- Doppelklick-Intervall
- Blinkzeit des Pfeilsymbols (Geschwindigkeit der Einfügemarke)
- Mausskalierung (Mausgeschwindigkeit)
- Startvolume
- Menüblinkzähler
- Monitorauflösung
- 32-Bit-Adressierung
- Virtueller Speicher
- RAM-Medium
- Festplattencache

Tastenkombination: Befehl + Alt (Option) + P + R bevor der graue Startbildschirm erscheint.

 Tasten PRAM Reset

Ist ein Firmware-Passwort gesetzt funktioniert der PRAM-Reset nicht!




BackHoch



NVRAM in PPC Open Firmware zurücksetzen



Alternativ lässt sich das NVRAM bei älteren Macs in der Open Firmware zurückzusetzen. Die Tastenkombination Befehlstaste + Wahltaste + O + F zum Starten in Open Firmware drücken und halten.

Tastenkombination: Befehl-Alt (Option)-O-F

Taste Open Firmware

Die Befehle welche zu tippen sind lauten wie folgt:
reset-nvram
set-defaults
reset-all

Der Mac startet danach neu

Achtung, die Tastaturbelegung in der Open Firmware ist US-Englisch.
Das bedeutet das bestimmte Zeichen nicht am üblichen Ort auf der Tastatur liegen!

Alternativ kann auch der Ein-/Ausschalter während des Startvorgangs durchgängig gedrückt und gehalten werden.



BackHoch





PRAM Batterien


Oft vergessen, die Parameterram-Batterie. Nicht nur in Old-World Macs vorhanden! Eine leere PRAM-Batterie verhindert den Betrieb, das Einschalten eines Mac. Anzeichen für eine leere PRAM-Batterie sind z.B falsche Uhrzeiten, Datum und vergessene Systemeinstellungen.

Powerbook 180

Das PB 180 besitzt eine wiederaufladbare Batterie die fest auf der Hauptplatine eingelötet ist.

Powerbook 540

Das PB 540 hat eine Batterie in einer kleinen Halterung unter dem linken Laufwerkseinschub.
Es ist erforderlich das PB kopmlett zu zerlegen um die Batterie wechseln zu können.

Powerbook 5300

Die PRAM-Batterie befindet sich zwischen Diskettenlaufwerk und Akku und ist nach dem Zerlegen des Gerätes einfach austauschbar.

Powerbook G3, 3400, 5300, 190

Diese Powerbooks benötigen alle die gleiche PRAM-Batterie.
PowerBook G3 = M4895, Lithium-Ionen Batterie
PowerBook 3400 = M5139, Lithium-Ionen Batterie
PowerBook 5300 und PB 190 = M3254, NickelMetalHydride Batterie

Das PowerBook 3400 und das PB G3 benötigen braucht diese Batterien:
M4895, M5139 und M3254

Das PowerBook 5300 und das PB 190 benötigen zwingend die Batterie M3254.
Diese Geräte besitzen leider keine Ladeschaltung um eine interne Batterie zu laden.

G3 Lombard oder Pismo

Man kommt zwar sehr leicht an die Batterie ran indem man die Tastatur hochklappt und das CD-ROM Modul rauszieht, die Batterie selbst ist aber freundlicherweise mit einem Plastikmantel und Plastiknieten befestigt, so daß das es nicht ohne weiteres möglich ist die Batterie zu wechseln. Sieht man aber genauer hin, findet man zwei in Plastikfolie verschweisste Knopfzellen für zusammen ca. 1 Euro, inkl. Kabel+Stecker.

PowerBook 5300 , Akku: 661-1028, PRAM-Batterie: 922-1418
PowerBook G3, Akku: 076-0719, PRAM-Batterie: 922-2692
PowerBook G3, Akku: Series 661-2069, PRAM-Batterie: 922-3380
PowerBook G3, Akku: Series (Bronze Keyboard) 661-2183, PRAM-Batterie: 922-3829

iBook

iBook , Akku: M7621G/B
iBook (FireWire), Akku: M7426
iBook (Dual USB), Akku: M8433G/A
iBook (Late 2001), Akku: M8433G/B
iBook (14.1 LCD), Akku: M8665G/A

Keine PRAM-Batterie! Es braucht daher auch keine ausgetauscht zu werden.

iMac G3

Der Austausch der intern Pufferbatterie geht beim iMac G3 ohne das Gehäuse zu öffnen, also einfach durch die Klappe die für die RAM Module vorgesehen ist.

G3 Yosemite

3.6 V Lithium-Batterie. Siehe Fachhandel.

Powerbook Titanium DVI

Die PRAM-Batterie befindet sich direkt neben der PMU-Karte und ist auch daran angeschlossen. Es sind eingeschweißte Knopfzellen.
Apple Teilenummer: 922-4631, 922-5205

Powerbook Titanium Onyx

Apple Teilenummer: 922-6714, 922-6711

Powerbook Titanium Mercury

PRAM Batterie Apple Teilenummer: 922-4361

G4 Aluminum 15" 1.5/1.67 GHz

PRAM Batterie Apple Teilenummer: 922-6714, 922-6711

PowerBook (FireWire), Akku: 661-2295, PRAM-Batterie: 922-3829
PowerBook G4, Akku: M6091, PRAM-Batterie: 922-4361
PowerBook G4, Akku: (Gigabit Ethernet) M8511, PRAM-Batterie: 922-4631
PowerBook G4, Akku: (DVI) M8244, PRAM-Batterie: 922-5205

MacBook Pro 15" PRAM Batterie

PRAM Batterie Apple Teilenummer: 922-7190

iMac 21.5"

PRAM Batterie, Knopfzelle 3 Volt z.b Typ BR 2032
Die Batterie ist nicht gelötet

G4 Cube

Die PRAM-Batterie befindet sich direkt auf dem Mainboard, Core Hauptplatine, in einem Plastikhalter.
3.6 V Standard Lithium-Batterie. Siehe Fachhandel.

Mac G4 QuickSilver 2002

Die PRAM-Batterie befindet sich auf dem Logicboard, in einem Plastikhalter.
3.6V Standard Lithium-Batterie.

Mac G5

Während die älteren Modelle die normal übliche runde 3,6V Standart Lithium Batterie besitzen, ist in den neueren Modellen (Late 2005) eine Knopfzelle des Typs CR2032, Lithium, 3V zu finden. Also erst nachschauen was wirklich in deinem G5 steckt.

G4 iMac Flat Panel

Die PRAM-Batterie im iMac (Flat Panel) Computer sollte aus Sicherheitsgründen von Laien nicht selbst gewechselt werden. Man kommt nur sehr schwer heran und man kann leicht andere Teile beschädigen.

Intel basierende Macs ab 2006

Seit 2006 besitzen die "New-World" Intel Macs eine gewöhnliche Lithium CR2032 Kopfzelle in einer entsprechenden Halterung auf dem Logicboard. Diese Batterie hat eine ungefähre Lebenserwartung von 10 Jahren. Stellt sich dein Mac nach langen Jahren einfach tot, ist das ein guter Ansatz zur Wiederbelebung.

Fehlt etwas? Du kannst es gern ergänzen...



BackHoch



SMC Intel Mac zurücksetzen



SMC, System Management Controller

Es handelt sich dabei um einen CMOS Chip mit einem nicht-flüchtigem Speicher, der bestimmte Parameter der Systemkonfiguration von Intel- basierenden Macintosh auch bei ausgeschaltetem Intel-Macintosh speichert. In der Hauptsache werden hier Dinge wie die Parameter für die Hintergrundbeleuchtung, das Herunterfahren der Festplatte, das Aktivieren/Deaktivieren des Ruhezustands, das Batterie-Management und die Steuerung der Lüfter und des Bildschirms geregelt.

Die Funktionalität der "PMU" übernimmt bei einem Intel-basierten mobilen Macintosh auch der SMC. Die Startreihenfolge und die Fehlercodes sowie die unterschiedlichen Symptome Intel-basierender Macs finden sich hier

Wann muss ich den SMC zurücksetzen?

Immer nur dann wenn der Mac einer oder mehrere der beschriebenen Symptome aufzeigt und sich dadurch ungewöhnlich verhält. Ein SMC-Reset setzt alle Parameter für die Hardware auf die Werkseinstellungen zurück.

- Lüfter laufen mit hoher Drehzahl - der Mac ist aber nicht ausgelastet
- Die Beleuchtung der Tastatur reagiert nicht auf Umgebungslicht *
- Die Beleuchtung der Tastatur funktioniert gar nicht *
- Die Status-LED für den Ruhezustand leuchtet nicht oder leuchtet ungewöhnlich *
- Statusanzeige der Batterie arbeitet nicht oder zeigt irre Ladezustände an *
- Display Hintergrundbeleuchtung reagiert nicht auf Änderung des Umgebungslichts
- Mac reagiert nicht auf die Betätigung des Ein/Aus-Schalters
- MacBook (Pro) (Air) reagieren nicht auf das Auf- und Zuklappen des Displays *
- Der Mac wechselt unerwartet in den Ruhezustand oder schaltet sich komplett aus
- Die eingebaute Batterie wird nicht geladen *
- Die LED eines MagSafe-Netzteils zeigt die momentane Aktivität nicht an *
- Der Mac läuft ungewöhnlich langsam, die CPU ist nicht außergewöhnlich ausgelastet
- Der Bildschirm-Synchronisationsmodus funktioniert nicht wie erwartet *

* Nur bei Macs mit diesen Ausstattungsmerkmalen oder dieser Funktion notwendig

Ein zurücksetzen des SMC auf Verdacht ist nicht notwendig.


Bevor der SMC zurückgesetzt wird

- Programme die nicht mehr reagieren über (Befehl- u. Wahltaste u. Escape) beenden
- den Mac in den Ruhezustand versetzen und nach kurzer Zeit wieder aufwecken
- einen Neustart über Apfel-Menü > Neustart ausführen
- über das Apfel-Menü den Mac Ausschalten
- kurzen Zeit warten und den Mac per Ein-Schalter wieder starten

Sollte sich das Problem nach einem dieser Schritte erledigt haben, ist das zurücksetzen des SMC nicht mehr erforderlich.


SMC Reset für iMac

Der Vorgang ist beim Intel-iMac denkbar einfach

- Netzstromstecker ziehen
- Die Einschaltaste für 5 - 10 Sekunden drücken und halten
- Netzstromstecker einstecken
- iMac erneut starten


SMC Reset für Mac Pro, Mac mini und Xserve

- Mac ausschalten und das Gerät vom 230V Netzkabel trennen.
- mindestens 30 Sekunden warten.
- das 230V Netzkabel wieder an den Mac anschließen und erneut starten.

SMC beim Mac Pro zurücksetzen
SMC beim iMac und Mac mini zurücksetzen


SMC Reset für MacBook, MacBook Pro und MacBook Air

- den mobilen Mac über das Apfel-Menü ausschalten
- den mobilen Mac mit seinem MagSafe Adapter an einer Steckdose anschließen.
- Wahl- u. Control- u. Umschalttaste u. Ein/Aus-Schalter für 10 Sek. gleichzeitig drücken.

 Tasten SMC Reset

- Alle gedrückten Tasten gleichzeitig loslassen
- erneut den Ein/Aus-Schalter drücken
- den Mac erneut starten.

SMC bei MacBook, MacBook Pro und dem MacBook Air zurücksetzen

Beim MacBook Pro aus 2016 mit Touch ID ist die Touch-ID Taste auch der Ein/Aus-Schalter.


SMC Reset für MacBook und MacBook Pro (vor 2009)

- mobilen Mac über das Apfel-Menü ausschalten
- mobilen Mac von seinem MagSafe-Adapter trennen
- die Eingebaute Batterie (Akku) aus dem Mac entfernen
- Ein/Aus-Schalter für 5 Sekunden gedrückt halten und dann loslassen
- die Batterie (Akku) wieder einbauen
- den mobilen Mac mit seinem MagSafe-Adapter verbinden
- den Ein/Aus-Schalter drücken um den Mac zu starten


SMC Reset für MacBook funktioniert nicht, Netzteil läd nicht

Wenn sich gar nichts bewegt, lässt sich bei diversen MacBook Modellen der Deckel auf der Unterseite mit dem richtigen Schraubendreher öffnen. Zuvor aber bitte das Gerät vom Netzteil trennen.

Auf der Seite auf der sich das Laufwerk befindet, sieht man einen Stecker mit Kabel das von der Batterie der zum Logicboard führt. Über dieses Kabel wird das Gerät mit Strom von der Batterie versorgt.

Dieser Stecker lässt sich Vorsichtig hochziehen und vom Board trennen. Wenn der Stecker abgezogen ist, für 1 Minute den Startknopf des MacBook drücken und halten. Danach den Stecker wieder aufstecken, den Deckel zuschrauben und das MackBook starten. Es sollte sich nun wieder normal verhalten, das Netzteil erkennen und sich auch korrekt aufladen lassen.


Keine der genannten Tastenkombinationen funktioniert

Nicht die drahtlose (Bluetooth) Tastatur verwenden.
Vorher eine Apple USB Tastatur mit dem Mac verbinden.

Da die Apple BT Tastaturen sich ohne Benutzung in einem Ruhezustand befinden kann es klappen wenn man vorher irgend eine Taste betätigt um diesen Ruhezustand zu beenden. Bis zum Startgong wird laut Apple kein Tastendruck erkannt. Die Tastenkombination für die Boot-Auswahl bzw. PRAM- oder SMC-Rest muss schon während dem Startgong gedrückt und gehalten werden, zwingend aber bevor der graue Bildschirm auf dem Mac erscheint.

Die Apple BT-Tastatur wird oft erst nach dem grauen Startbildschirm gefunden.
Genau das ist schon zu spät für einen Reset.


BackHoch





PMU - (P)ower (M)anagement (U)nit



PMU, Power Management Unit

Nur Old-World-Macintosh - alle PPC-Macintosh

Die PMU ist ab dem ersten Powerbook bis zum iMac und dem letzten iBook G4 im Mac zu finden. Zurücksetzen muss man die PMU nur dann wenn sich die Stromversorgung dieser Geräte ungewöhnlich verhält oder sich z.B die Batterie (Akku) nicht laden lässt bzw. auch dann wenn die Batterie-Anzeige unsinnige Werte anzeigt oder die Hintergrundbeleuchtung nicht korrekt arbeitet.

Ebenso kann der Ruhezustand oder die Eingabe auf dem Trackpad betroffen sein.

Der Vorgang des Reset führt dazu dass die Stromversorgung und das NVRAM der Macs auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Wie man die PMU zurücksetzt findet sich direkt und sehr gut beschrieben bei Apple.

PMU PowerBook und iBook zurücksetzen
PMU Power Mac G5, Power Mac G4, Power Macintosh G3 zurücksetzen

Tastenkombination: Keine

Die Grundsätzliche Vorgehensweise:

Das Netzteil aus stecken
Die Batterie (Akku) aus dem Gerät entfernen
Den Reset-Knopf oder bei neueren Geräten den Ein-Ausschalter für min. 5 Sek. betätigen

Wie die PMU bei allen Powerbook und iBook zurück gesetzt wird finden sie hier bei Apple


BackHoch




Einen sicheren Systemstart durchführen


Bei einem sicheren Systemstart können viele kleine Probleme behoben werden.

Der SafeBoot, sichere Systemsstart oder auch Safe Mode ist eine Möglichkeit bestimmte Probleme vom Systemstart an ausschließen zu können, u.A werden dabei alle sonst automatisch geladene Erweiterungen deaktiviert. Insbesondere geht es dabei um Erweiterungen von drittanbietern die teilweise ja noch nicht mal Wissen wo ihre Erweiterungen im System korrekt hingehören.

Weiterhin findet statt:

- eine Überprüfung des Startvolume, nötigenfalls mit Behebung von Fehlern im Dateisystem
- es werden ausschließlich benötigte Kernel Erweiterungen geladen
- Benutzer installierte Schriften werden nicht geladen
- Font Caches und weitere System Caches werden gelöscht

Wenn jemand rät einen SafeBoot zu machen geht es in der Hauptsache um die letzten beiden Punkte, denn ein Problem hat Apple heute noch wie vor 20 Jahren, bei einer beschädigten Systemschrift, einer Systemschrift die im Cache steht und immer wieder vom System genommen wird obwohl sie beschädigt ist, lässt entweder den Mac einfrieren oder bestimmte Programme bis zum Stillstand "einschlafen".

Einen sicheren Systemstart löst man mit drücken und halten der Shift-Taste beim Start aus.
Die Shift-Taste drücken und halten bevor der graue Startbildschirm erscheint!

Die Taste so lange drücken und halten bis der Apfel und ein Fortschrittsbalken unter dem Apfel erscheint. Dann die Shift-Taste los lassen damit der Mac weiter starten kann.

Wenn der Mac läuft, nach dem sicheren Systemstart einen normalen Neustart durchführen und schauen ob sich das Probleme verflüchtigt hat.


BackHoch



Etwas nicht gefunden?
Du kannst diese Seite ergänzen...

Counter


Sonstiges

Play Asteroids HTML5 Demo Seti@Home Powered by MacOS X iTunes Musik Store